Tipps zum Thema „Locker machen mal anders“

Wenn Ihnen gar nichts mehr einfällt und die Ideen im Team einfach nicht fließen wollen, beleidigen Sie sich doch mal kräftig untereinander! Natürlich nur zum Spaß. Durch das fröhliche Assoziieren und enthemmen werden Sie wieder kreativer. Natürlich braucht auch diese Methode Übung (besonders zum Thema Lockerheit) und darf auf keinen Fall dazu führen, dass Sie den anderen niedermachen oder vor anderen als dumm oder unfähig darstellen. Am besten beginnen Sie mit etwas Leichtem wie z.B. „Na du Rakete, heute mal wieder nen Fehlstart hingelegt und die U-Bahn verpasst, oder?“

WICHTIG: Bitte einigen Sie sich vorher im Team bewusst auf diese Übung und beginnen Sie nicht einfach den Montagmorgen mit „Hallo blöde Kuh“. Nur wenn alle einverstanden sind, legen Sie los. Da die Grenze zum Mobbing bei dieser Übung sehr dünn sein kann, stellen Sie im Team klar, dass dies eine Lockerungsübung zu Beginn einer kreativen Sitzung ist. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Vielleicht können Sie sich auch ein paar Regeln geben, um Mobbing zu vermeiden (wie z.B. kein „Einschießen“ auf eine Person).

Viele Spaß beim Ausprobieren.

Immer schön kreativ bleiben!

Ihr freetivity-Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.